logo

Notification

Icon
Error

vorinstalliert
#1 Posted : среда, 14 февруари 2018 07:20:33(UTC)
vorinstalliert

Rank: Advanced Member

Groups: Registered
Joined: 21.10.2017(UTC)
Posts: 266
Location: berlin

Ganz so als hätte es noch einer offiziellen Bestätigung bedurft, hat LG nun bekannt gegeben, dass am 31. August im Rahmen einer Pressekonferenz zum Auftakt der IFA 2017 in Berlin das neue High-End-Smartphone V30 präsentiert werden wird. Darüber hinaus hat der südkoreanische Hersteller schon vorab Details zu einem der offenbar herausragenden Ausstattungsmerkmale des kommenden Android-Flaggschiffs verraten, dem Dual-Kamera-System. Bei diesem wird unter anderem eine f/1.6 Blende zum Einsatz kommen, was ein Novum für die Smartphone-Branche darstellt.

Die besonders lichtdurchlässige Blende findet den Angaben von LG nach erwartungsgemäß bei dem Hauptkameramodul des V30 Verwendung. Bei dem zweiten Modul verbauen die Südkoreaner wieder ein Weitwinkelobjektiv, das jedoch im Vergleich zu bisherigen Implementationen deutlich weniger gestreckt wirkende Bilder produzieren soll.



Aber zurück zum Hauptmodul des Dual-Kamera-Systems vom V30. Laut LG wird dieses dafür sorgen, dass rund 25 Prozent mehr Licht zum Kamera-Sensor gelangen können als bei einer konkurrierenden Smartphone-Kamera mit f/1.8 Blende. Letztere setzte LG selbst beispielsweise beim G6 in diesem Jahr ein. Der propagierte Vorteil dieser Eigenschaft der V30-Kamera ist selbstverständlich, dass Fotos ganz allgemein und insbesondere bei ungünstigen Lichtverhältnissen schärfer und hochwertiger ausfallen. Ebenfalls zu klareren Bildern mit kräftigeren Farben beitragen soll, dass LG die Kameralinse aus Glas und nicht aus Plastik produziert.

Abgesehen von den genannten Besonderheiten verspricht LG auch alle weiteren gängigen Kamera-Features eines Premium-Smartphone. So soll die Dual-Cam des V30 also etwa mit optischem und mit elektrischem Bildstabilisator arbeiten sowie einen Laser-Auto-Fokus bieten. Rein ästhetischen Gründen ist schließlich noch interessant, dass der Hersteller es geschafft hat, die neuen Kameramodule des V30 trotz der Verbesserungen um 30 Prozent kleiner zu machen als beim Vorgänger V20, so dass die Dual-Cam nicht aus der Rückseite herausragt.
Was die weiteren Spezifikationen des V30 angeht, so sind auch diese schon vor der offiziellen Enthüllung weitestgehend bekannt. Das Smartphone wird gemäß LGs eigenen Angaben ein 6 Zoll großes OLED-Display besitzen, das mit QHD+ Auflösung, einem Seitenverhältnis von 2:1 sowie besonders schmalem Rahmen und außerdem – analog zum G6 - abgerundeten Ecken aufwartet. Des Weiteren ordnet die Gerüchteküche dem neuen LG-Flaggschiff einen Qualcomm Snapdragon 835 Prozessor, einen 3200 mAh Akku, 4 Gigabyte RAM und eine IP68-Zertifizierung (Wasser- und Staubschutz) zu. Endgültig Klarheit über die zuletzt genannten Details wird es wohl erst am 31. August geben, wenn LG das V30 offiziell enthüllet. Alle Interessierten werden diese Präsentation im Übrigen unter anderem auf dem Youtube-Kanal des Herstellers live mitverfolgen können.

Akku HP Compaq nw9440
Akku HP Compaq nw9440 mobile workstation
Akku HP Compaq nx6110
Akku HP Compaq nx6125
Akku HP Compaq nx6140
Akku HP Compaq nx7400
Akku HP Compaq nx8240
Akku HP Compaq nx8400
Akku HP Elitebook 2170p
Akku HP Elitebook 2530p
Akku HP Elitebook 2540p
Akku HP Elitebook 2560p
Akku HP Elitebook 2730p
Akku HP Elitebook 2740p tablet pc
Akku HP Elitebook 2760p
Akku HP Elitebook 6930p
Akku HP Elitebook 8440w
Akku HP Elitebook 8460p
Akku HP Elitebook 8460w
Akku HP Elitebook 8530p
Akku HP Elitebook 8530w

Asus bringt sein neues, zur Computex 2017 Ende Mai erstmals vorgestelltes 2-in-1-Notebook Zenbook Flip S nun auch auf den deutschen Markt. Das 13,3 Zoll Gerät bringt nur rund 1,1 Kilogramm auf die Waage und soll hierzulande demnächst in zwei Farbvarianten (Blau sowie Schwarz) zusammen mit reichlich Zubehör zu Preisen ab 1399 Euro erhältlich sein.

Das Zenbook Flip S ist ein Convertible-Laptop mit 13,3 Zoll großem und um 360 Grad drehbarem Touchscreen. Analog zu anderen aktuellen Vertretern der ZenBook-Reihe fallen auch in diesem Fall die Ränder an der linken und rechten Bildschirmseite sehr schmal aus. Die Display-Auflösung liegt je nach Modellvariante entweder bei Full HD oder 4K. Außerdem soll der SRGB-Farbraum zu 100 Prozent abgedeckt werden.

Im schicken, 10,9 Millimeter flachen Gehäuse der Asus-Neuvorstellung werden neben einem Intel Core i7 oder Core i5 Prozessor der aktuellen 7. Generation (Kaby Lake) 8 oder 16 Gigabyte LPDDR3-RAM und eine bis zu 512 Gigabyte fassende SATA-3- oder optional gar eine PCIe-SSD mit 1 Terabyte Speicherkapazität verbaut. Hinzu kommen ein 39 Wh Akku, der unter minimaler Beanspruchung der Hardware für bis zu 11,5 Stunden Energie liefern soll, und ein Funkmodul, das WLAN nach 802.11ac sowie Bluetooth 4.1 unterstützt.



Als weitere Besonderheit des ZenBook Flip S führt Asus die Schnellladefunktion des Geräts auf, durch die sich der Akku in rund 50 Minuten von 0 auf 60 Prozent aufladen lässt. Der Netzadapter wird dazu mit einem der beiden USB Typ-C Ports (USB 3.0 Geschwindigkeit) des Laptops verbunden. Im Lieferumfang des ZenBook Flip S enthalten sind eine Schutzhülle sowie ein angesichts der geringen externen Schnittstellenanzahl sehr praktisches Mini-Dock für USB Typ-C, durch das die Anschlussausstattung bei Bedarf um USB Typ-A und HDMI erweitert werden kann. Als Betriebssystem ist Windows 10 in der Home oder Pro Variante auf dem Gerät vorinstalliert.

Nvidia hat eine Rückrufaktion für alle Stecker, die in Kontinentaleuropa zusammen mit dem Netzadapter für Shield-Geräte ausgeliefert wurden, gestartet. Der Stecker ist für den Betrieb der Shield TV Streaming-Box oder zum Aufladen der Shield-Tablets erforderlich, kann jedoch unter bestimmten Umständen auseinanderbrechen.
Gemäß den Angaben von Nvidia wurde der betroffene Stecker zwischen Juli 2014 und Mai 2017 sowohl gemeinsam mit Shield-Tablets und Shield-TVs verkauft als auch mit den Shield-Universal-Ladegeräten für Europa. Über den Kurs dieses Zeitraums hat sich inzwischen herausgestellt, dass die Komponente nicht stabil genug ist und laut Hersteller zu Bruch gehen kann. Aufgrund der daraus resultierenden Stromschlaggefahr leitet Nvidia nun den Rückruf des Steckers ein und bietet kostenlosen Ersatz an.

Wer eines der genannten Shield-Geräte mit problematischem Netzteiladapterstecker besitzt, findet auf dieser Nvidia-Webseite nähere Informationen zur Rückrufaktion des Herstellers. Außerdem können sich Kunden dort registrieren, um in der Folge einen kostenlosen Ersatzstecker von Nvidia zu erhalten.

Akku HP Elitebook 8540p
Akku HP Elitebook 8540w
Akku HP Elitebook 8560p
Akku HP Elitebook 8560w
Akku HP Elitebook 8560w
Akku HP Elitebook 8560w mobile workstations
Akku HP Elitebook 8730p
Akku HP Elitebook 8730w
Akku HP Elitebook 8740w
Akku HP Elitebook 8760w
Akku HP Elitebook 8760w mobile workstations
Akku HP Envy 13
Akku HP Envy 14
Akku HP Envy 15
Akku HP Envy 17
Akku HP Envy dv7
Akku HP g6t
Akku HP g42
Akku HP g56
Akku HP g60
Akku HP g61
Akku HP g62
Akku HP g62t

Intel hat den Termin für die Vorstellung der 8. Core Prozessor Generation bekannt gegeben. Den Angaben des US-Chipgiganten in seinem Newsroom nach wird es am 21. August 2017 ab 17 Uhr mitteleuropäischer Zeit einen Facebook Live Stream geben, der nicht nur kurz vor einer in Nordamerika sichtbaren Sonnenfinsternis stattfinden, sondern auch die ersten offiziellen Details zu den kommenden Mainstream-Prozessoren verraten soll.

Nach wie vor nicht ganz klar ist, welche CPUs genau Intel da in wenigen Wochen enthüllen wird. Aufgrund diverser Leaks kursieren im Augenblick zahlreiche Informationen zu neuen Core-Prozessoren im Netz. Das von Intel für die Ankündigung des Vorstellungstermins gewählte Teaser-Bild scheint jedenfalls anzudeuten, dass auf jeden Fall mit U-Serie-Modellen der 8. Core-Generation für flache Notebooks gerechnet werden darf. Die Gerüchte zu diesen besagen, dass sie bei Intel intern als Kaby Lake Refresh bezeichnet und erstmals mit bis zu vier Kernen plus Hyper-Threading-Unterstützung auf den Markt kommen sollen. Der Marktstart erster entsprechend ausgestatteter Laptops und 2-in-1s könnte kurz nach der diesjährigen IFA im Zeitraum September/Oktober erfolgen.

Darüber hinaus erscheint die Enthüllung neuer, leistungsfähiger Desktop-CPUs der 8. Core-Generation realistisch. Diese tragen laut vorliegender Informationen den Codenamen Coffee Lake und werden bis zu sechs echte Kerne plus Hyper-Threading bieten. Des Weiteren könnte es von diesen Chips natürlich ebenso Notebook-Ableger geben. Fraglich ist aber der Zeitpunkt für deren Verfügbarkeit am Markt. Der Wortlaut von Intels Ankündigung ist so zu interpretieren, dass es von wenigen Ausnahmen abgesehen erst zum Jahresende hin PCs mit Coffee Lake Prozessoren zu kaufen geben wird.



Trotz der vermutlich noch anstehenden Wartezeit auf die leistungsfähigsten Prozessoren der 8. Core-Generation will Intel bereits während des Events am 21. August demonstrieren, was alles mit diesen Chips möglich ist. Das Unternehmen verspricht unter anderem Demonstrationen von Entwicklern und anderen Profis. Eine gewichtige Rolle dürfte dabei natürlich einmal mehr das Thema Virtual Reality (VR) spielen.

Unter anderem durch das Programm von Intel führen wird Gregory Bryant, der beim Chipriesen für die Client-Computing-Sparte verantwortlich ist. Bryant wird dabei nicht nur Details zur neuen Prozessorfamilie verraten, sondern auch einige innovative PCs zeigen, die später im Jahr auf den Markt kommen werden. Außerdem soll offenbar auch ein Ausblick auf das gegeben werden, an dem Intel über die 8. Core-Generation hinaus arbeitet.
Forum Jump  
You cannot post new topics in this forum.
You cannot reply to topics in this forum.
You cannot delete your posts in this forum.
You cannot edit your posts in this forum.
You cannot create polls in this forum.
You cannot vote in polls in this forum.